Baumpaten-Auszeichnung

Kompensation der unternehmensbedingten CO2-Emissionen


Die proTerra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter wurde durch den NABU Saarland am 13. November 2017 erneut als Baumpate ausgezeichnet. Im Gemeindewald der Gemeinde Tholey auf dem Schaumberg wurden im Rahmen des NABU Projektes „Wertvoller Wald durch Alt- und Totholz“ insgesamt 21 aus naturschutzfachlicher Sicht wertvolle Bäume mit Plaketten markiert, die aus der waldbaulichen Nutzung genommen wurden. Insgesamt hat proTerra damit am Schaumberg bereits dazu beigetragen, dass insgesamt 28 alte und sehr alte Waldbäume aus der Nutzung genommen wurden. Mit der Unterstützung des NABU-Programms möchte unser Unternehmen einen Beitrag zur Erhaltung der regionalen Biodiversität leisten und gleichzeitig die unternehmensbedingten CO2-Emissionen kompensieren.

Die Patenschaft ermöglicht es dem NABU den Waldeigentümer für den Nutzungsverzicht des Baumes in Höhe des Brennholzwertes zu entschädigen. Baumpaten können Firmen oder Privatpersonen sein, die pro Baum einmalig 250 Euro zahlen, was dem Brennholzwert dieses Baumes entspricht. Der Waldeigentümer erhält das Geld als Entschädigung und verzichtet darauf, den Baum zu fällen. Damit wird ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt geleistet. Der NABU Saarland verpflichtet sich im Rahmen der Baumpatenschaft 40 Jahre lang die Erhaltung der Bäume zu kontrollieren und zu dokumentieren, wozu auch die Pflege einer Datenbank mit den GPS-Daten der Habitatbäume zählt. Jeder Baum erhält außerdem eine entsprechend nummerierte Plakette mit dem Namen des Spenders.

Zertifikat

Baumkrone am Schaumberg

Herr Backes beim Anbringen der Plakette (rechts) mit Herr Harth vom NABU