EMAS Logo

Ihr Expertenteam für betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz

ProTerra bei Facebook   ProTerra bei Xing   ProTerra bei Linkedin

Aktuelles

TRGS 510 - Neufassung

TRGS 510 für das Lagern von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern

Die TRGS 510 gilt für das Lagern von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern. Sie wurde im Dezember 2020 grundlegend überarbeitet und am 16.02.2021 veröffentlicht worden. Neben einer neuen Struktur gibt es insbesondere inhaltlich einige Anpassungen. So wurden z. B. Anlage 1, 2 und 6 gestrichen.

Das Bereithalten von Gefahrstoffen bezieht sich nun nicht mehr nur auf die für den Produktions- und Arbeitsgang angemessenen Mengen. Der Anwendungsbereich der TRGS 510 wurde dahingehend erweitert, dass eine angemessene Menge den Tages- oder Schichtbedarf nicht überschreitet, bzw. diesen nur in dem Fall überschreitet, weil die nächstgrößere handelsübliche Gebindegröße eingesetzt wird.

Auch wurden für einige Gefahrstoffklassen die Festlegungen zu mengenabhängigen Lagerbedingungen angepasst und ergänzt (siehe Tabelle 1 zur Anwendung der Abschnitte 5–13).

In der Neufassung werden die Anforderungen an die Lagerung von:

  • akut toxischen Gefahrstoffen,
  • oxidierenden Flüssigkeiten und Feststoffen,
  • Gasen unter Druck,
  • Druckgaskartuschen und Aerosolpackungen und
  • entzündbaren Flüssigkeiten

konkretisiert.

Die Zugangsbeschränkungen für besondere Gefahrstoffe sind unter Abschnitt 4.3 der Neufassung der TRGS 510 zusammengefasst und wurden auf die Anforderungen in Industrieparks ausgeweitet.

Gemäß Anhang 2 der Neufassung der TRGS 510 erfolgt eine Zuordnung der Lagerklassen nach einem neuen Fließschema (z. B. LGK 8A). Die Kennzeichnung erfolgt nach bisheriger Nummerierung, die üblichen Bezeichnungen der Lagerklassen (z. B. brennbare ätzende Stoffe für LGK 8A) finden jedoch keine Anwendung mehr.

Die Unternehmen sind angehalten ihre Lagerbedingungen nach TRGS 510 dahingehend zu überprüfen und ggf. bestehenden Handlungsbedarf abzuleiten.

Kontaktieren Sie uns gerne bei Rückfragen und Unterstützungsbedarf!