EMAS Logo

Ihr Expertenteam für betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz

ProTerra bei Facebook   ProTerra bei Xing

Aktuelles

EDL-G

Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen – EDL-G

Seit dem 25.11.2019 ist die Novelle des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) wirksam. Eine der wichtigen Änderungen des EDL-G ist die Einführung einer Bagatellgrenze für energieauditpflichtige Unternehmen mit geringem Energieverbrauch. Unternehmen die ein Jahr vor dem Energieaudittermin höchstens 500.000 kWh Energie verbrauchen, müssen kein vollständiges Energieaudit durchführen. Wurde ein Energieaudit durchgeführt, ist es verpflichtend bis spätestens zwei Monate nach dem Termin, an dem das Unternehmen energieauditpflichtig war, eine Online-Erklärung über eine dafür vorgesehene elektronische Eingabemaske an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu übermitteln. Stichtag für die Übermittlung der Daten ist der 31.03.2020, für Unternehmen, die ihr Energieaudit zwischen dem 26.11.2019 und dem 31.12.2019 abgeschlossen haben.

Eine weitere Änderung betrifft Personen, die beabsichtigen ein Energieaudit durchzuführen. Vor der Durchführung ihres ersten Audits ist es erforderlich eine Registrierung beim BAFA durchzuführen und die Erfüllung der Anforderungen nachzuweisen. Außerdem sind Fachkenntnisse durch regelmäßige Fortbildungen auf dem aktuellen Stand zu halten und beim BAFA nachzuweisen, um die Qualität von Energieaudits zu steigern. Der erstmalige Nachweis über die Erfüllung der Anforderungen, von Personen die beabsichtigen ein Energieaudit durchzuführen, ist bis zum 26.11.2022 zu erbringen.