EMAS Logo

Ihr Expertenteam für betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz

ProTerra bei Facebook   ProTerra bei Xing

Aktuelles

REDcert

Rezertifizierung auf Basis eines Desk Audits im Zusammenhang mit der Corona-Situation

Grundsätzlich erfordert eine Re-Zertifizierung gemäß der REDcert-Systemgrundsätze eine Kontrolle vor Ort. Um bei Systemteilnehmern mit diesen berechtigten und begründeten Einschränkungen die Zertifizierung (lückenlos) aufrecht erhalten zu können, gewährt REDcert bis auf Weiteres folgende Ausnahmeregelung:

Eine Re-Zertifizierung ist im begründeten Einzelfall auch auf Basis eines Desk Audits möglich.

Dazu muss die Zertifizierungsstelle…

- die Begründung für ein von der Regel abweichendes Zertifizierungsverfahren angemessen dokumentieren und REDcert auf Nachfrage zur Verfügung stellen.

- die Einhaltung der REDcert-Anforderungen durch den Systemteilnehmer angemessen beurteilen können (Prüfsicherheit). Die zur Beurteilung der Systemkonformität maßgeblichen Dokumente müssen nach Maßgabe der Zertifizierungsstelle/des Kontrolleurs vom Unternehmen entweder in analoger oder digitaler Form bereitgestellt oder mit Hilfe geeigneter Konferenztechnik (Webinar u.a.) oder Fernzugängen in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden können.

- innerhalb von 3 Monaten (Frist muss von REDcert ggf. entsprechend der Entwicklung des Krankheitsgeschehens angepasst werden) nach dem erfolgreichen Desk Audit eine vor-Ort-Kontrolle durchführen (Folgekontrolle) und dokumentieren. Dazu muss in jedem Kontrollbericht als vereinbarte (Korrektur-)maßnahme ein Hinweis auf die verpflichtende Folgekontrolle aufgeführt werden.

Nach einem erfolgreichem Desk Audit kann das Zertifikat für den angestrebten Geltungsbereich und die übliche Laufzeit ausgestellt werden.

Die Zertifizierungsstelle ist verantwortlich für die fristgerechte Durchführung der nachfolgenden vor-Ort-Kontrolle. Schwerwiegende Abweichungen bei dieser vor-Ort-Kontrolle wirken sich gemäß der Systemvorgaben zwangsläufig auf die Geltung des Zertifikats aus.

Die Zertifizierungsdokumentation des Desk Audits (v.a. der Kontrollbericht) ist in der REDcert-Datenbank mit dem Vermerk „Ausnahmeregelung“ (AR) zu hinterlegen. Dieser Vermerk ist im Kontrollbericht sowie in der Kontrollberichtsnummer wiederzugeben.