EMAS Logo

Ihr Expertenteam für betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz

ProTerra bei Facebook   ProTerra bei Xing   ProTerra bei Linkedin

Termine

Fortbildung EfbV

Aufrechterhaltung der Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben und von Sammel- und Beförderungsbetrieben

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie herzlich zu unserer Fortbildung gemäß der Entsorgungsfachbetriebeverordnung einladen. Aufgrund der derzeitigen Lage der Corona-Pandemie entpuppte sich die Planung der Veranstaltung als etwas langwierig, da wir die aktuelle Entwicklung erstmal abwarten mussten. Nachdem derzeit eine positive Tendenz zu erkennen ist und wir hoffen, dass diese auch anhält, möchten wir Ihnen nun die Termine bekannt geben. In jedem Fall sichern wir Ihnen zu, die Schulung unter Berücksichtigung der erforderlichen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln durchzuführen.

Die Aufrechterhaltung der Fachkunde der für die Leitungs- und Aufsichtsfunktion eines Entsorgungsfachbetriebes verantwortliche Person erfordert eine regelmäßige Fortbildung, für die bei Entsorgungsfachbetrieben ein regelmäßiger Turnus von mindestens zwei Jahren, für die Beförderungserlaubnis (früher Transportgenehmigung) ein regelmäßiger Turnus von mindestens drei Jahren vorgegeben ist. Die Aufrechterhaltung Ihrer Fachkunde gemäß der Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) sowie der Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) ist auch durch Teilnahme an einem eintägigen Fortbildungslehrgang gewährleistet, solange Sie jährlich an einem der eintägig durchgeführten Seminare teilnehmen.

Im Fortbildungslehrgang wird Ihr Wissen auf den neuesten Stand gebracht und insbesondere aktuelle rechtliche Entwicklungen und Erfahrungen aus dem praktischen Vollzug des Abfallrechts, der EfbV 2017 und dem Transportrecht sowie den relevanten Umweltgesetzen und Verordnungen vermittelt.

Zu einer besseren zeitlichen Planung haben wir für Sie in diesem Jahr drei Seminartermine festgelegt, die sich inhaltlich entsprechen. Das bedeutet, dass Sie zum Erhalt Ihrer Fachkunde jeweils in einem Kalenderjahr an einem Fortbildungslehrgang teilnehmen müssen. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen in der Reihenfolge ihrer Übermittlung an uns berücksichtigt werden und der Seminartag aufgrund der Corona-Situation gegebenenfalls bei einer niedrigeren Teilnehmerzahl als ausgebucht gelten kann. Sie erhalten in jedem Fall eine entsprechende Bestätigung.

Schwerpunkte

  • Abfallrechtliche Neuerungen, Novelle KrWG inkl. Folgeänderungen, z.B GewAbfV, AltholzV
  • Umweltrechtliche relevante Änderungen
  • Erfahrungsaustausch und Erfahrungen aus den Audits
  • Grundlagen und Neuerungen im Güterkraftverkehrsrecht, Straßenverkehrsrecht und Gefahrgutrecht
  • Erfahrungen aus der Praxis und den Kontrollen


Referenten

Das Referententeam besteht aus Sachverständigen mit entsprechenden Erfahrungen in den Bereichen Abfallrecht, Zertifizierung von Entsorgungsfachbetrieben, Transportrecht.

  • Dipl. Biol. Alexandra Haindl (proTerra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter)
  • Dipl. Wirtsch.jur. Daniela Jakoby (proTerra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter)
  • LL.M. Jasmin Schirra (proTerra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter)
  • Dipl. Verwaltungswirt (FH)Thomas Baier, Projektleiter Verkehr und Gefahrgut (Dangerous Goods Consulting Willi Rau, Berliner Straße 256, 63067 Offenbach am Main)
     

Die oben genannten Themen und Referenten können kurzfristig geändert und an aktuelle Begebenheiten angepasst werden.

Fortbildungsnachweis

Das Seminar ist als Fortbildungslehrgang zur Aufrechterhaltung der Fachkunde nach der Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) und der Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) sowie für Abfallbeauftragte nach § 60 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) und § 9 Abs. 2 Abfallbeauftragtenverordnung (AbfBeauftrV) anerkannt.

Zum Erhalt Ihrer Fachkunde müssen Sie je Kalenderjahr an einem Fortbildungslehrgang teilnehmen.

Weitere Informationen

Daniela Jakoby (06897 - 506 296, daniela.jakoby@proterra-umwelt.de)
Alexandra Haindl (06897 - 506 186, alexandra.haindl@proterra-umwelt.de)

Termin und Örtlichkeit

Es stehen drei Termine zur Auswahl:

07. Oktober 2020 oder
26. November 2020 (ausgebucht) oder
03. Dezember 2020 (ausgebucht)
in den Räumlichkeiten der TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH, Standort Südwest in Sulzbach

Teilnahmegebühr

350 € zzgl. Mehrwertsteuer

Sollten Sie an dem Seminar kurzfristig nicht teilnehmen können, müssen dennoch 50 % der Seminarkosten entrichtet werden, wenn die Abmeldung nicht spätestens 14 Tage vor dem Seminar schriftlich oder per Mail erfolgt ist.

Für die Durchführung des Seminars ist eine Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen erforderlich. Die maximale Teilnehmerzahl wird noch bekannt gegeben.

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 31.08.2020 und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zur Anmeldung am 07. Oktober 2020